fbpx

Von Peter Pabisch

Dreißig Jahre sind vergangen seit dem Fall der Berliner Mauer; bekanntlich ereignete sich dieses historische Datum am 9. November 1989 und folgte dem Ende des Eisernen Vorhangs in den Monaten davor. Das bedeutete auch das Ende des Kalten Krieges! Bald danach etablierte sich die Russische Föderation—oder auch kurz Russland genannt. Viele Staaten gingen aus dem damit zusammenhängenden Zerfall der Sowjetunion hervor; aber besonders in Europa formte sich die Europäische Union, die auch bald danach den Euro als neue Währung ins Leben rief (2002). Wenn wir dann auf 30 Jahre wiedervereinigtes Deutschland zurückblicken, was nächstes Jahr am 3. Oktober 2020 geschehen soll, dann stellt sich uns die Frage, was sich in 31 Jahren alles ereignen kann. Hat sich in dieser Zeit die Welt gebessert—besonders im transatlantischen Bereich zwischen Europa und Amerika? Und wenn das so wäre, ist die Weltstadt Berlin Angelpunkt dieser Besserung?

To read more subscribe now! Click here!

About The Author

Related Posts

Share This